Heilpraktiker Jörg Heuer - Bioresonanz-Technik, keine Medikamente

Shaumbra Logo sbklein

Heilpraktiker
Jörg Heuer
Kandelstraße 15
76297 Stutensee-Büchig

Tel: 0721 / 560 4864

eMail: Info@HPHeuer.de

Anfahrtskizze

Regelmäßiger Service für den Körper

Der Körper ist unser engster Freund im Leben. Freundschaft muß man pflegen, damit es mit dem Vertrauen klappt. Man darf auch gerne seinen Körper lieben. Das ist schließlich die stärkste Energieform, auch wenn das etwas kitschig klingt.

Seife:
Heutzutage gibt es fast nur noch diese milden Flüssig-Seifen, mit vielen Ölen und nachfettenden Substanzen. Das ist erst einmal angenehm für die Haut, weil sie sich nach dem Duschen nicht so trocken anfühlt.

Die Problematik: Die Haut wird nicht wirklich gründlich sauber und der natürliche Säureschutzmantel der Haut kann sich nicht richtig erneuern. Durch die Öle und Fette verkümmern die Talgdrüsen der Haut, weil sie nichts mehr tun müssen. Stattdessen übernehmen die nicht körpereigenen Substanzen aus der Seife die Rückfettung.

Das schwächt und belastet die Haut auf die Dauer, ist sehr unnatürlich. In der Folge können alle möglichen Mikroorganismen aus der Umwelt Entzündungen oder andere Hautveränderungen verursachen.

Lösungsvorschlag: Ab und zu mit pflanzlicher Kernseife (vegan, ohne Öle und Fette) den gesamten Körper von Grund auf reinigen. Nicht jeden Tag, weil das vielleicht zu viel Stress für die Haut bedeutet, aber 1-2 mal die Woche funktioniert für mich persönlich sehr gut.

Shampoo, Cremes, Salben:
Hier empfehle ich, Produkte zu kaufen, die auch in der Babypflege verwendet werden. Babys haben eine sehr empfindliche Haut, und reagieren deshalb sehr sensibel auf unnatürliche oder schädliche Substanzen. Produkte, die Babys schaden, würden also sehr schnell wieder vom Markt verschwinden.

Medikamente:
Man sollte anstreben, Medikamente nur zur temporären Unterstützung einzunehmen, wenn der Körper mit einem Problem alleine nicht klar kommt. Sobald das Problem mit dieser Hilfe beseitigt wurde, macht eine weitere Medikamenten-Einnahme keinen Sinn.

Wenn man eine Wunde desinfiziert hat, wiederholt man den Vorgang nicht auch immer wieder. Die Selbstheilung des Körpers würde dann nicht funktionieren.

Bei chronischen Erkrankungen wird einem von den Ärzten erklärt, dass nur eine Linderung, aber keine Heilung mehr möglich ist. Deshalb müsse man die Medikamente ohne zeitliche Begrenzung ständig einnehmen.

Diese Aussage würde ich sehr genau durch entsprechende Recherchen überprüfen. Ich konnte mit meinen Bioresonanz-Geräten sehr oft andere Sachverhalte feststellen. In Deutschland gibt es seit langem stark einschränkende Gesetze, die eine präzisere Formulierung verbieten *).

[Home] [Termine] [Behandlung] [Krankheiten] [Holopathie] [Bioresonanz] [Gesundheit] [Bio Ernährung] [Tiere essen] [Trinken] [Übersäuerung] [Körperpflege] [Gesund sein] [Sport] [Langes Leben] [Persönliches] [Rauchen] [Oberon] [Galerie] [Über mich] [Wie geht das?] [Kosten] [Erste Hilfe] [Bücher] [Links] [Anfahrt] [Impressum]

Aufgrund der Gesetzeslage beachten Sie bitte den folgenden Hinweis: Die Bioresonanz und andere hier beschriebene energetische Verfahren sind Methoden der Energiemedizin und daher dem Bereich der Komplementärmedizin zuzurechnen. Sie sind derzeit schulmedizinisch (noch) nicht anerkannt und ihre Wirkungen werden als wissenschaftlich nicht erwiesen angesehen. Die energetische Therapie kann eine ärztliche Behandlung nicht ersetzen.

Es gab allerdings auch mal eine Zeit, da durfte man nicht behaupten, dass die Erde eine Kugel ist.